landing pagesDas Ziel einer kommerziellen Webseite ist, das Produkt zu verkaufen bzw. den Nutzer zu einer Mitgliedschaft zu überzeugen. Damit das möglich ist, muss der Nutzer zuerst die Webseite finden. Wenn er die Marke kennt und zum Beispiel die Corporate-Site über Social Media verfolgt (Facebook, Google+ oder Twitter), dann wird er den Weg zu neuen Produkten bzw. zu bereits bestehenden Landing Pages schnell finden.

Anders ist es mit neuen Besuchern, die meistens über eine organische Suche auf der Webseite landen. Viele finden die eine oder andere Landing Page auch durch Adwords, das ist aber der Traffic, für den man bezahlen muss. Eine organische Suche kostet nichts, außer den Aufwand für eine gute Positionierung in Suchmaschinenergebnissen. Das muss man aber nicht selber machen, sondern kann uns engagieren. (Die Seite von Hans Braumüller über Suchmaschinenoptimierung finden Sie hier.

Was die Landing Page an sich betrifft, sollte sie auf jeden Fall ein augenfreundliches Design haben, damit die Nutzer sie nicht sofort verlassen. Werbung kann man auch geschickt machen, obwohl auf einer kommerziellen Seite die Beschreibung des Produktes als Werbemittel dient. Zusätzliche Banner oder Buttons können viel mehr schädigen als helfen. Bei der Produktbeschreibung sollte man die Ware nicht nur in Superlativen darstellen, sondern auch eventuelle Mängel andeuten. Dadurch bekommt der Kunde das Gefühl, dass vor ihm nichts versteckt wird und dass der Webseitenbetreiber glaubwürdig ist. Ein nettes Bild des Produktes schadet auch nicht, das sollte aber nicht ganz oben vorkommen, da die neuesten Vorgaben von Google Wert darauf legen, dass der Nutzer zuerst den Inhalt bekommen soll.  

Eine gute Lösung ist die Kommentarfunktion. Dadurch gibt man den registrierten Nutzern die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit dem Produkt auszutauschen. Die Kommentare sollte man aber auch ziemlich regelmäßig lesen. Wenn eine sehr negative Meinung zu einem Produkt erscheint, sollte man möglichst schnell antworten und die Situation klären. Bei Webseiten mit vielen Produkten, zum Beispiel Webshops, muss man dafür einige Zeit investieren, aber guter Kontakt mit den Kunden ist schon die Hälfte des Erfolgs.

News

Hängt die Absprungrate vom Design ab?

Was ist wichtiger: wie eine Webseite aussieht oder welche Inhalte sie bietet? Eigentlich sollte man antworten, dass Content wichtiger ist, aber zuerst sieht...

Kreative Gestaltung des Internetauftritts

Mit dem steigenden Grad der Digitalisierung ist die Relevanz des Unternehmensinternetauftritts rapide gestiegen und somit wird auch Design im Internet stark...

Linkaufbau mit Blogs

Bloggen mehr als nur das Teilen von Gedankensplittern Die Zeiten, da Blogs lediglich als Online-Tagebücher genutzt wurden, sind vorbei. Mittlerweile weiß man...

Webkataloge und Backlinks

Gut geführte Webkataloge machen auch heute noch Sinn. Leider müssen Sie wegen dem besonders von SEOs und Anderen betriebenen Spam redaktionell betrieben...

Usability von Websites steigern

Usability ist einer der vielen Anglizismen, die durch die Entwicklung im Bereich des modernen Internets zu einer wichtigen Vokabel für die Menschen...